Oberseminar

zur Geschichte der Mathematik und der Naturwissenschaften.

Die Vorträge finden statt: Mittwochs 17.oo (st) – 18.3o h
Institut für Mathematik, Staudingerweg 9, Raum 05-522

Programm des Wintersemesters 2018/19: (als pdf)

24.10. Martina Schneider (Mainz):
„Anachronismus, mathematische Rekonstruktion und Pluritemporalität“

Mathematikdidaktisches Kolloquium (16.15-17.45, Raum 05-514):
7.11. Stefanie Heinsen (Bolanden)
„Analysis ohne Grenzwerte?“

28.11. Antina Scholz (Wuppertal) (Abstract als PDF):
„Re-Internationalisierung oder Re-Integration? Mathematiker aus Deutschland und ihre internationalen Kontakte nach dem 2. Weltkrieg“

Vortrag im Rahmen der Reihe „Mathematik und Schule“ (Raum 05-432):
5.12. Wolfgang Riemer (Köln) (Abstract als PDF):
„Beurteilende Statistik - ein 'didaktischer Dauerbrenner' in der Schule“

12.12. Anna Peluso (Mainz):
„Viètes Zugang zur Algebra aus historischer und schulischer Perspektive“

19.12. Kelly Hack (Mainz):
„Historische Methoden der Kryptographie“

9.1. Minikolloquium mit zwei Vorträgen:
Eisso Atzema (U Maine):
„Mathematical Models by the Mid-19th Century:
Ferdinand Engel (1805-1866) and the Fresnel Wave Surface.“
Marta Jordi Taltavull (Mainz):
„From Physics to Mathematics, from Fresnel to Plücker: the Fresnel wave surface“

23.1. Tobias Schütz (Mainz):
„Projektive Geometrie bei Einstein“

30.1. Siegmund Probst (Hannover):
„Die Kettenlinie und die Approximation der Zahl e bei Leibniz“

 

Programm des Sommersemesters 2018: (als pdf)

25.4. Anna Pnischek (Mainz):
„Zahlen und Zahloperationen in Michael Stifels Arithmetica Integra

Extratermin:
24.5. Symposium:
„L.E.J. Brouwer (1881-1966): Perspectives on His Life and Work“
siehe eigene Ankündigung unter:
www.geschichte.mathematik.uni-mainz.de/brouwer-symposium

Mathematikdidaktisches Kolloquium:
30.5. Heinz Schumann (Weingarten):
„Zur Geschichte präformaler Extremwertbestimmung im 19. Jahrhundert“

13.6. Jonathan Platt (Mainz):
„Logarithmen bei Napier und Bürgi“

20.6. Alana Hessel (Mainz):
„Huygens’ Theorie des isochronen Pendels“

Extratermin:
22./23.6. Workshop:
„Mathematics and Mathematization of Physical Theory: Historical and Conceptual Aspects“
siehe eigene Ankündigung unter:
www.geschichte.mathematik.uni-mainz.de/workshop-mathematization

 

Programm des Wintersemesters 2017/18: (als PDF)

25.10. Johannes Hamann (Mainz):
„Popularisierende historische Darstellungen der Mathematik“

15.11. Tobias Schütz (Mainz):
„Einsteins Gravitationslinseneffekt“

22.11. Rebecca Schuster (Mainz):
„Berkeleys Kritik an der Grundlegung der Analysis“

„Mathematik und Schule“:
29.11. Thomas Püttmann (Bochum):
„Mathematik mit Fischer-Technik“

6.12. Jennifer Heitholt (Mainz):
„Deutschsprachige gedruckte mathematische Literatur des frühen 16. Jahrhunderts am Beispiel Jakob Köbels (1460-1533)“

20.12. Detlef Spalt (Frankfurt): (Abstract als pdf)
„Kannte Euler unstetige Funktionen?“

„Mathematik und Schule“:
10.1. Juliane Grannemann & Ysette Weiss (Mainz):
„Geometrie mit der 3d-rot-grün-Brille: verschiedene Zugänge“

17.1. Alina Lindner (Mainz):
„Huygens’ Erklärung der Doppelbrechung“

24.1. Der Vortrag wird auf den 09.02.2018 verschoben!

31.1. Dennis Sterna (Mainz):
„Das Liber Abaci des Leonardo da Pisa“

9.2. XV. RheWeSe (Programm)

Tilman Sauer (Mainz):
„Erkenntnismittel oder -gegenstand: Galilei, Huygens, Leibniz über die hängende schwere Kette“

Marta Jordi Taltavull (Mainz):
„Physikalische Repräsentation oder mathematisches Werkzeug? Das Modell der ‚Mitschwingungen’ in der Entwicklung der Quantenphysik“

Karl Kuhlemann (Hannover):
„Nichtstandard-Analysis - historische Chancen und philosophische Nebenwirkungen“

Eva Kaufholz-Soldat (Mainz):
„Von Weibgenies, Gehirnen und sexuellen Zwischenformen: Über Sofia Kowalewskala und das mathematische Talent“

Interessenten sind herzlich willkommen. (Über das aktuelle Programm informieren wir auf unserer Mailingliste).

Programm des Sommersemesters 2017: (als pdf)

26.4. Martina Schneider (Mainz):
„Wie kommuniziert man Mathematik? Eine historische Fallstudie“

3.5. Josef Blumers (Mainz):
„Die Mathematik der Maya“

10.5. Maria Manuela Capalbo (Mainz):
„Die Methode der Prosthapharäse“

17.5. Annette Imhausen (Frankfurt): (Abstract als pdf)
„Beobachtungen zu Strukturen der ägyptischen mathematischen Texte“

24.5. Martin Mattheis (Mainz):
„Anschauung bei Felix Klein“

Vortrag im Rahmen der Reihe: „Mathematik und Schule“:
31.5. Stephan Rosebrock (Karlsruhe)
„Entdeckendes Lernen in der Sekundarstufe am Beispiel von ‚Gerade Anzahl’ “

7.6. Patricia Bär (Mainz):
„Historische geometrische Modelle von Quadriken“

14.6. Karl-Heinz Schlote (Hildesheim): (Abstract als pdf)
„Carl Neumann und die mathematische Physik“

Achtung! Terminänderung:
28.6. Maria Remenyi (Wuppertal): (Abstract als pdf)
„’Es ist die Mathematik, an der es überall mangelt’: Der Mathematikhistoriker Heinrich Wieleitner (1874-1931) “

5.7. Lothar Lambertz (Mainz):
„Rechnen im Sexagesimalsystem“

Programm des Wintersemesters 2016/17 - 2. Hälfte: (als pdf)

11. 1. Paul Weber (Mainz)
"Die Mercatorprojektion anhand der Methode von Edward Wright"

18.1. Isabel Reifmann (Mainz)
"Clemens Thaers deutsche Euklid-Ausgabe'"

"Mathematik und Schule"
25.1. Christoph Kirfel (Bergen)
"Ideen und Methoden zur Integration - Elementargeometrische Ansätze bei der Bestimmung von Flächen unter Kurven"

1.2. Maria Capalbo (Mainz)
"Die Methode der Prosthaphaeresis"
Der Vortrag fällt wegen Erkrankung aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt

 

Programm des Wintersemesters 2016/17 - 1. Hälfte: (as pdf) (mailing list)

2.11. David Rowe (Mainz)
"Otto Blumenthal: Ausgewählte Briefe an Hilbert, Schwarzschild, Brouwer, et al., 1897-1922"

9.11. Kim Vosen (Mainz)
"Geschichte der Mathematik in der 'Zeitschrift für Mathematik und Physik'"

16.11. Adele La Rana (Rome)
"Looking for Coincidences: the Early International Collaborations for Gravitational Wave Detection"

23.11. Ronny Arend (Mainz)
"Die Sehnentafel des Klaudios Ptolematios"

Colloquium of the institute:
24.11. Peter Ullrich (Koblenz)
"Jost Bürgis Berechnung der Sinuswelle"

"Mathematik und Schule"
7.12. Hartmut Müller-Sommer (Vechta)
"Entdeckungen am Kreis"

14.12. Sima Faghihi (Mainz)
"A history of configurations: tracing the work of three women"

 

Programm des Sommersemesters 2016: (als pdf)

4.5.2016 Martin Mattheis (Mainz)
"Felix Klein und der Mathematikunterricht höherer Schulen"

18.-20. Mai Festkolloquium für David Rowe
siehe gesonderte Ankündigung auf:
www.history.math.uni-mainz.de/symposium-david-rowe

1.6. Alexander Odefey (Hamburg)
„Mathematiker und ihre Beziehungen zur Musik. Grundsätzliches und Beispiele aus dem 19. Und 20. Jahrhundert“

22.6. Bianca Daum (Mainz)
„Felix Klein und seine Rolle als Vorsitzender der Internationalen Unterrichtskommission (IMUK)“

29.6. Harald Kümmerle (Halle)
„The institutionalization of higher mathematics in Meiji and Taishô-era Japan (1868-1926): the organizational viewpoint“

7.Jul. Christine Proust (Paris):
„Numbers, quantities, and magnitudes in mathematical cuneiform texts: historiographical and historical approaches
(Achtung: Sondertermin im Mathematischen Kolloquium, Raum 05-432 (Hilbertraum)

13.Jul. Cordula Tollmien (Göttingen):
„’Genossin Noether tritt warm für Förster ein’ – Emmy Noether als Pazifistin und Sozialdemokratin“

Programm des Wintersemesters 2015/16: (als pdf)

20.10.2015 David E. Rowe (Mainz)
"Geometric Models and Their Uses, 1860-1930"

10.11.2015 Katharina Habermann (Göttingen)
"... aus bisher unveröffentlichten Briefen des Nachlass' Felix Kleins"

24.11.2015 Andreas Verdun
"Mondtheorie von Grund auf - Eulers Leistungen 1725-1752"

08.12.2015 Tilman Sauer (Mainz)
"Einstein, Hilbert und die Vollendung der allgemeinen Relativitätstheorie"

15.12.2015 Eva Kaufholz-Soldat (Mainz)
"Vom Erinnern und Vergessen. Reflexionen über Sofia Kowalewskajas Berühmtheit
im Vergleich mit Zeitgenossinnen"

12.01.2016 Oliver Labs (Mainz)
"Zu den Hintergründen der Salmon-Kubik und der Schläfli-Kubik"

19.01.2016 Sima Faghihi (Mainz)
"On the History of Geometric Configurations"

26.01.2016 Martina Schneider (Mainz)
"Der Heidelberger Mathematikhistoriker Moritz Cantor und die alte Mathematik"

02.02.2016 Tim Räz (Konstanz)
"The Volterra Principle Generalized"

Interessenten sind herzlich willkommen.